Rund um die Uhr für Sie da: Tel. 0 23 24 - 64 95

Mit Kindern über den Tod sprechen

„Warum ist Opa in der Urne?“

Ihr Kind werden diese und andere Fragen beschäftigen, wenn Oma oder Opa stirbt. Kinder kennen noch keine Tabus und fragen unbefangen alles, was sie interessiert. Es ist wichtig, sich auf die Fragen eines Kindes einzulassen. Das kann auch heißen, die eigene Hilflosigkeit zu zeigen, anstatt unglaubhafte Antworten zu geben.

Kinder können auch beim Abschiednehmen und bei der Bestattung dabei sein: Kinder verkraften mehr, als wir Erwachsene oft glauben, man sollte sie nur richtig vorbereiten und ihnen erklären, was geschehen wird. Denn auch Kinder wollen von einem lieben Menschen Abschied nehmen. Für die Trauerbewältigung kann das eine wichtige Rolle spielen.

Kindliche Trauer äußert sich manchmal in Form von Aggressionen oder Rückzug. Zeigen Sie Ihrem Kind Ihr Verständnis und helfen Sie ihm dabei, seiner Trauer freien Lauf zu lassen. Das kann auch mit eigenen Ritualen verbunden sein, wie Bilder malen oder Geschichten erzählen.

Ratgeber für das Trauerverhalten von Kindern und Jugendlichen

Andrea Moritz und Sabine Gerke

TOD UND STERBEN ‒ KINDERN ERKLÄRT

Gertrud Ennulat

KINDER TRAUERN ANDERS

Jugenbücher

Birgit Schlieper, Nina Stahl

MANCHMAL MÖCHTE ICH MICH TOTLACHEN - ab 13 Jahre